D A V I D 

 

W R O B E L

2011 - das erste Jahr bei den Aktiven bzw. bei den Junioren.

Erklärtes Ziel war für mich, den B-Kader Status zu halten und so gut wie möglich trainieren um die Bestleistung so weit wie möglich noch oben zu schrauben. Die B-Kader-Norm war schnell abgehakt und so galt es möglichst weit zu werfen. Das klappte auch sehr reibungslos - es ging von Wettkampf zu Wettkampf immer weiter nach oben. In Schönebeck erreichte der Weg nach oben seinen Höhepunkt. 57,05 m stehen zu Buche - leider habe ich mich bei diesem Wettkampf am Rücken verletzt. Daran hatte ich nun die ganze Saison über zu knabbern. Die Leistung ging dann eben auch wieder zurück auf ca.54 m. Schade - das wäre ganz schön weit nach oben gegangen in diesem Jahr. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die Saison 2012 ruft.

Und auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Neuerung. Ab sofort wird mich Sabrina Werrstein trainieren, darauf freue ich mich sehr. Der Gegenpol zum Sport ist meine Arbeit beim LSV Baden-Württemberg. Hier habe ich eine leistungssportfreundliche Ausbildungsstelle begonnen und es macht mir viel Spaß. Sicher wird's noch ein wenig anstrengender werden, wenn das Training wieder beginnt und sich mein Tagesablauf aufteilt in Training - Arbeit - Training - Hausaufgaben - Haushalt. Ja Haushalt, die weitere Veränderung in diesem Jahr ist, dass ich meine erste eigene Wohnung bezogen habe.

Und noch eine Veränderung gibt es zu vermelden: Ab der Saison 2012 werde ich wieder für meinen Heimatverein TSV Musberg/LG Leinfelden-Echterdingen an den Start gehen. Ich freue mich drauf.

Im Gegensatz zu 2012, in der ich meine Bestleistung nur minimal verbessern konnte, ist in 2013 der Knoten geplatzt. Die gute Arbeit mit Sabrina hat Früchte getragen und ich konnte erstmals in meinem Sportlerleben die so ersehnten 60 Meter knacken.
Sabrina hat sich entschieden, eine Doktoranden stelle in Köln anzunehmen und so haben sich leider unsere Wege getrennt. Es galt nun eine für mich praktikable Lösung zu finden. Diese habe ich gefunden und bin sehr, sehr zufrieden.
Meine berufliche und sportliche Laufbahn wird in Magdeburg weitergehen. Training bei Armin Lemme und mit Martin Wierig zusammen und hoffentlich ein Studienplatz. Ich freue mich auf die Veränderung - das wird sicher viele neue Impulse geben.

Und alles ist gut so wie es ist.


 


Training


S P O N S O R E N



Uhrzeit
Ewiger Kalender

Besucher der Seite seit 01.09.2010